Page 4

Frankfurt Daily light+ building

4 Aktuell /Breaking News Frankfurt daily Manooi: Durch das natürliche Licht inspiriert ElektroG2 in Kraft – Das ändert sich für Verbraucher Seit Ende 2015 gilt das neue Elektrogesetz (ElektroG2). Für Privathaushalte heißt das, dass sie ihre ausgedienten Elektrogeräte kostenfrei bei größeren Händlern von Elektro und Elektronikgeräten oder bei größeren Onlinehändlern abgeben können. Stationäre Händler mit einer Verkaufsfläche ab 400 Quadratmetern bzw. Onlinehändler ab einer Versand- und Lagerfläche von 400 Quadratmetern müssen Elektroaltgeräte von ihren Kunden zurücknehmen. Dies trifft auch auf LED- und Energiesparlampen zu, welche aufgrund ihrer elektronischen Bauteile unter das ElektroG fallen. So schreibt das Gesetz auch vor, dass kleine Elektrogeräte (Kantenlänge < 25 cm) unabhängig von einem Kauf zurückgenommen werden müssen. Größere Geräte müssen unentgeltlich zurückgenommen werden, sofern ein gleichartiges Neugerät erworben wird.  ElektroG2 – all change for consumers The new German Electrical Appliance Law (ElektroG2) came into force at the end of 2015. For private households it means that they can hand in their old electrical equipment free of charge at major highstreet or online electrical retailers. Retailers with a sales area of 400 square metres or more and online retailers with a dispatch or warehouse area of 400 square metres or more are obliged to accept electrical equipment from their customers. This also applies to LED and energy-saving lamps which fall under the ElektroG law because of their electronic components. The law also states that small electrical devices (with a length of less than 25 cm) have to be accepted irrespective of where and when purchased. Larger devices must be accepted free of charge if a similar new device is available for purchase.  Lightcycle 4.1 E60 Alle Bausteine für exzellentes Licht aus einer Hand Alle Produkt- und Servicebausteine aus einer Hand: BAG und Zalux geben ihrer Zusammenarbeit ein neues Markendach, die OEM Systems Group. Die Weltleitmesse Light + Building verleiht dem ersten offiziellen Auftritt im neuen Corporate Design den perfekten Rahmen. Das Ziel der OEM Systems Group ist es, Leuchtenhersteller nicht nur mit einzelnen Komponenten zu beliefern, sondern als Systempartner leistungsstarke Lösungen und Services aus einer Hand bereitzustellen. Die jeweiligen Kompetenzen und Produkte des Unternehmensverbundes ergänzen sich dazu optimal. Bewusst richtet sich die OEM Systems Group dezentral aus. Statt eines klassischen Headquarter Ansatzes wird Kundennähe vor Ort gelebt, von Asien bis Europa, gesteuert über den jeweiligen Ansprechpartner. So richtet sich das Netzwerk von Unternehmen und Partnern immer zielgerichtet auf die Kundenbedürfnisse in den jeweiligen Märkten aus. Everything for excellent light from a single source All products and services under one roof. BAG and Zalux are giving their cooperation a new brand name, the OEM Systems Group. Light + Building will be the perfect setting for the first official appearance of the new corporate design. The aim of the OEM Systems Group is not only to supply luminaire manufacturers with individual components but also to provide powerful solutions and services from a single source as a system partner. The competences and products from this Group complement one another perfectly. The OEM Systems Group has consciously adopted a decentralised approach. Instead of a classic headquarters-based set-up proximity to customers is the order of the day, from Asia to Europe, all managed via the appropriate contacts. The network of companies and partners is therefore always focused on the needs of customers in the relevant markets.  OEM-Systems-Group 4.0 B11 Bester Arbeitgeber für Ingenieure Die Qualitäten des Automatisierungsspezialisten Phoenix Contact als Arbeitgeber für Ingenieure wurden jetzt erneut vom Top Employers Institute bestätigt: Das unabhängige Forschungs- institut zeichnete das Familienunternehmen mit dem ersten Platz im Gesamtranking als „Besten Arbeitgeber für Ingenieure 2016“ aus. Damit unterstreicht Phoenix Contact sein konsequentes Engagement für ein ansprechendes und sicheres Arbeitsumfeld für seine Mitarbeiter. „In einer technisch sich schnell verändernden Arbeitswelt ist die Qualifizierung aller Mitarbeiter ein zentrales Thema. Uns ist es wichtig, die Mitarbeiter in allen Prozessen mitzunehmen, da wir auf ihr Know-how nicht verzichten können. Aktuell gilt dies insbesondere für die Veränderungen, die Industrie 4.0 mit sich bringen wird“, betont Prof. Dr. Olesch, Geschäftsführung Phoenix Contact (links im Bild mit David Plink, Geschäftsführer Top Employers Institute). Best employer for engineers The qualities of automation specialist Phoenix Contact as an employer of engineers have once again been recognised by the Top Employers Institute. This independent research institute named the family-owned company as the “Best Employer for Engineers in 2016”. This is confirmation that Phoenix Contact is constantly committed to providing an attractive and safe working environment for its employees. “In a world in which technology is changing at a rapid pace the skills of all our employees is an important factor. It is important to us that we involve our employees in all the processes because we cannot do without their know-how. This is true right now particularly for the changes that Industry 4.0 will bring with it”, emphasised Professor Olesch, Managing Director of Phoenix Contact (left, with David Plink, CEO of the Top Employers Institute).   Phoenix Contact 8.0 B19 Manooi Light Creations wurde vom Künstler- und Designerpaar János Héder und Judit Zoltai gegründet. Das Unternehmen läuft bis heute unter ihrer gemeinsamen Leitung. János Héder war von Anfang an der leitende Designer der Firma Manooi. Die Werkstatt ist eine Wiege der Kreativität, wo talentierte junge Designer Modelle von Lichtkreationen zeichnen und herstellen. „Licht formt unsere Räume und als Architekt arbeite ich letztlich mit Lichtquellen. Diese sind die bestimmenden Elemente eines Raumes.“, sagt der leitende Designer, János Héder. Manooi: inspired by natural light Manooi Light Creations was founded by the artist/designer couple János Héder and Judit Zoltai, and the company has been operating under their joint supervision ever since. Right from the start János Héder has been the lead designer for Manooi. The workshop is a cradle of creative activity where talented young designers draw and assemble models of beautiful light creations. “Light forms space – as an architect I work with light sources as determining elements of a given space”, says János Héder.  Manooi 1.1 D30 Die schönsten Lichtschalter und Leuchten fi nden Sie in Halle 5.1, Stand D31. Es gibt zahlreiche Neuigkeiten aus unserem Schalter- und Leuchtensortiment. Lassen Sie sich überraschen. Discover the most beautiful switches and fi ttings in hall 5.1 at stand D31. We will showcase numerous news from our switch systems and lighting assortment. Let yourself be surprised. Thomas Hoof Produktgesellschaft mbH & Co. KG www.produktgesellschaft.de Selbstverständlich sind unsere Schalterserien VDE-zertififi ziert. Of course, all of our switch systems have the VDE test mark.


Frankfurt Daily light+ building
To see the actual publication please follow the link above