Page 3

Frankfurt Daily light+ building

Frankfurt daily Aktuell /Breaking News 3 In enger Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Lichtplanungsbüro Tobias Link aus Saarbrücken entstand das neue Produkt No Limit, das Architekten und Planern einen intelligenten Licht-Baukasten an die Hand gibt. Das innovative Liniensystem No Limit basiert auf wenigen Komponenten, die logisch aufeinander aufbauen und sich individuell konfigurieren lassen. No Limit basiert auf bisher sechs Profilen und definierten Lichteinsätzen, die eine grenzenlose Vielfalt bieten, sowohl lichttechnisch als auch gestalterisch. Die Profile sind so konstruiert, dass die Lichtquelle entweder eingerückt ist, bündig abschließt oder sichtbar herausragt. Das generierte Licht ist dabei diffus, direktstrahlend oder wird durch einen Reflektor entblendet und gelenkt. World premier at Insta: No Limit The new No Limit product, which provides architects and planners with an intelligent modular kit, was created in close cooperation with independent lighting designers Tobias Link in Saarbrücken. The innovative No Limit linear system is based on a small number of components which fit together logically and which can be individually configured. At present, No Limit features six profiles and defined light inserts which offer limitless variety, in terms of lighting and design. The profiles are constructed so that the light source is either inset, flush mounted or visibly protruding. The light produced is either diffused or direct, or can be redirected by a reflector to eliminate glare.  Insta 3.1 B90 DIALux: DIAL präsentiert die neueste Version Auf der Light + Building wird die neue Software DIALux evo 6 exklusiv veröffentlicht: Planer können mit der neuen Version erstmalig Tageslichtlenksysteme in die Planung und Berechnung einbeziehen. Die Lichtplanungssoftware wird live auf dem Messestand präsentiert und Besucher können die neue Version DIALux evo 6 direkt mitnehmen. Ein weiteres Highlight für alle DIALux Begeisterten ist die DIALux User Competition. Während der Messe können alle Besucher für das beste DIALux evo Projekt abstimmen und ein iPad mini 4 gewinnen. Der Gewinner wird am Donnerstag, 17. März 2016 um 15 Uhr auf dem DIAL Stand unter allen Teilnehmern ausgelost. Außerdem wird das Gewinnerprojekt vorgestellt. DIALux: DIAL presents the latest version The new DIALux evo 6 software will be exclusively unveiled at Light + Building. With this new version planners will be able for the first time to include daylight control systems in their plans and calculations. The light planning software will be demonstrated live at the booth and visitors will be able to take away the new DIALux evo 6 version. Another highlight for all DIALux fans is the DIALux User Competition. During the fair visitors can vote for the best DIALux evo project, with a chance of winning an iPad mini 4 in a prize draw. The prize draw will take place on Thursday March 17, 2016 at 3 pm at the DIAL booth. The winning project will also be presented.  DIAL 3.0 A80 Osram: Aufsichtsrat unterstützt Kurs des Vorstands Der Aufsichtsrat der Osram Licht AG hat sich im Anschluss an die Hauptversammlung des Unternehmens am 16. Februar 2016 ausdrücklich für die Umsetzung der im November vergangenen Jahres vorgestellten Drei-Säulen-Strategie sowie der damit verbundenen Innovations- und Wachstumsinitiative ausgesprochen. Demnach will der Lichtkonzern künftig in seinen drei Säulen noch stärker vom Potenzial halbleiterbasierter Technologien profitieren und in den kommenden Jahren entsprechende Investitionen tätigen. Der Aufsichtsrat fordert den Vorstand zu einer zügigen Umsetzung auf. „Die Umsetzung der Strategie ist im Sinne des Unternehmens, seiner Mitarbeiter und seiner Kunden. Sie ist aus Sicht des Aufsichtsrats alternativlos für eine nachhaltige Zukunft des Unternehmens“, so Peter Bauer (Bild), Vorsitzender des Aufsichtsrats der Osram Licht AG. Osram: Supervisory Board supports management course Following the Annual General Meeting held on February 16, 2016, the Supervisory Board of Osram Licht AG expressed its support for the implementation of the three-pillar strategy announced last November and for the associated innovation and growth initiative. The lighting company intends to benefit more in the future from the potential of semiconductor based technologies in its three pillars and make further related investments in the coming years. The Supervisory Board called on the Managing Board to proceed swiftly. “The company, its employees and its customers will profit from the implementation of the strategy. For the Supervisory Board there is no alternative if the company is to have a sustainable future”, said Peter Bauer (photo), Chairman of the Supervisory Board of Osram Licht AG.  Osram 2.0 B10/B50 Luminale 2016 präsentiert das urbane Lichtlabor Zum mittlerweile achten Mal lädt die Luminale ins urbane Lichtlabor und flutet den Stadtraum mit kreativen und innovativen Installationen. Die parallel zur Light + Building stattfindende Luminale bietet sowohl den Messebesuchern aus aller Welt, den Bürgerinnen und Bürgern von Frankfurt und Offenbach sowie Touristen und allen Interessierten eine einzigartige visuelle Stadt-Atmosphäre in den Abendstunden. Ein Highlight der diesjährigen Luminale hat der Interaction-Designer und Lichtkünstler Christopher Bauder, bekannt durch seine Installation der Berliner Lichtgrenze, geschaffen. Gemeinsam mit dem Komponisten Robert Henke hat Bauder eine eigene Luminale-Musik komponiert, die er mit einer lichtkinetischen Raumkunst- Performance im Mousonturm präsentiert. Luminale 2016 presents the urban light laboratory For the eighth time Luminale invites you into an urban light laboratory, flooding the city with creative and innovative installations. Luminale takes place at the same time as Light + Building and offers visitors to the fair from around the world, the residents of Frankfurt and Offenbach and tourists to the city a unique visual atmosphere after dark. One of the highlights of this year‘s Luminale has been created by interaction designer and light artist Christopher Bauder, famous for his “Lichtgrenze” installation tracing the path of the Berlin Wall. Together with composer Robert Henke, he has created original Luminale music which he will present in an audio-visual performance with kinetic lights in the Mouson Tower.  Luminale Frankfurt/Offenbach Weltpremiere bei Insta: No Limit MOBOTIX Building Solutions MOBOTIX AG • www.mobotix.com Kaiserstrasse • D-67722 Langmeil Professionell gesichert. Gebäudesteuerung, Video, Alarm & Zutritt © 3darcastudio - Fotolia.com Halle 9.0 – D40


Frankfurt Daily light+ building
To see the actual publication please follow the link above