Messezeitung_Tag2.pdf

Frankfurt Daily

Frankfurt daily Mixed 29 BAline stellt Nutzer in den Mittelpunkt Frankfurt daily Freeze Frame 29 Mario Egger (Geschäftsführer) und Wilhelm Egger (Geschäftsführer) von Egger Licht Thomas Kwaterski (Prokurist und Mitbegründer) und Marko Richter (Sales Manager DACH) von Microsens Jim McMillan (Production Design Engineer) und Arthur Hatley (Vice President Sales & Marketing) von Specialty Lighting Rüdiger Theobald (Marketing Director EUMEA) und Gary Milner (President, EUMEA) von Verbatim Saskia und Pieter Mortier von psmlighting Bernd Diesenberger (Prokurist, Vertriebsleitung) und Fritz Eiber (Geschäftsführer) von Molto Luce The Edge hat Ecken und Kanten Eine Synthese aus modernem Design, fortschrittlicher Materialtechnologie, sowie den neuesten Mid-Power LEDs, das ist The Edge von Astro, eine markante skulpturale Form mit einem Ring aus Licht. Die reinweißen Platten scheinen auf einem faszinierenden Lichtschein zu schweben. Saubere, moderne Linien prägen das Design, The Edge ist aus Schichten aus lasergeschnittenem Acryl konzipiert, die übereinander angeordnet sind und so das Licht auf verschiedenen Ebenen verteilen. Verschachtelte Schichten aus weiß lackiertem Metall zwischen den Acrylplatten verstärken den Strahleneffekt. Die Leuchte enthält ein Feld von 14 W Mid-Power LEDs. Die Leuchte kann horizontal oder vertikal montiert werden. Close to The Edge The Edge from Astro is a striking sculptural form with a ring of light, a synthesis of modern design, advanced material technology and the latest mid-power LEDs. The pure white panels seem to hover on a fascinating beam of light. The design is characterised by clean modern lines. The Edge is constructed from layers of laser-cut acrylic arranged one above the other so the light is distributed at different levels. Interwoven layers of white painted metal between the acrylic panels reinforce the beam effect. The luminaire contains an array of 14 W mid-power LEDs. It can be mounted horizontally or vertically. u Astro Lighting 5.1 C90 Der heiße Draht in die Zukunft Wie sich das Trend-Thema Heimnetzwerke einfach und praxisnah umsetzen lässt, zeigt das Unternehmen Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner. Weitere Schwerpunkte am Stand des Rohrherstellers sind neue Lösungen für die Elektroinstallation an Außenfassaden sowie Ergänzungen zum umfassenden Kabelschutz-Sortiment. Das Familienunternehmen setzt auf neue Techniken, die Komfort versprechen und Energie immer effizienter nutzen. „Wir erleichtern die Dienstleistungen des Elektrohandwerks für eine zukunftsweisende und energieeffiziente Gebäudeinfrastruktur“, sagt Bernd Späth, Bereichsleiter Elektro-Systeme. Take the tube to the future Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner is taking the opportunity presented by Light+ Building 2014 to show just how simple and practical it can be to provide a home network. Also on display at the booth of this tube manufacturer are new solutions for electrical installations on building facades and additions to its extensive range of cable protection products. This family owned company has embraced new technologies that promise extra convenience and more efficient use of energy. “We make it easier for the electrical retail and installation trade to provide pioneering energy-efficient building infrastructure”, said Bernd Späth, head of the Electro Systems division. u Fränkische Rohrwerke 8.0 F40 Bedarfsgeregelte Raumautomationsfunktionen sind gemäß DIN EN 15232 die Voraussetzung für energieeffiziente Gebäude. Wer dabei auf modulare und frei programmierbare Systeme setzt, ist auch für künftige Anforderungen gut gerüstet. Die Gerätefamilie BAline vom Sonnenlicht Manager Warema ermöglicht den nahtlosen und auch nachträglichen Anschluss unterschiedlichster Raumautomationseinheiten wie Beleuchtung, Lüftung, Heizung, Klimaanlage und Sonnenschutzsystem. Abgerundet wird das smarte System durch das benutzerfreundliche Raumbediensystem Opti- Control. Dieses sorgt dafür, dass die erforderliche Behaglichkeit für die Benutzer stets durch minimalen Energieaufwand erreicht wird. BAline puts the focus on users According to DIN EN 15232, demand-led room automation functions are a basic requirement for energy-efficient buildings. Users who opt for modular freely programmable systems are ideally prepared to meet future requirements. The BAline family of devices from Warema enables a wide range of room automation functions such as lighting, ventilation, heating, air-conditioning and sun blind systems to be seamlessly integrated and even retro-fitted. The smart system is rounded off by the userfriendly OptiControl room controller. This ensures that the required comfort levels for users are achieved with minimum energy expenditure. u Warema 9.0 A30


Frankfurt Daily
To see the actual publication please follow the link above